In den letzten zwei Schulwochen war der Optiker Krane aus Wiedenbrück zu Besuch in der Osterrath-Realschule. Überprüft wurde die Sehfähigkeit aller Schülerinnen und Schüler, die dieses Angebot wahrnehmen wollten. Zwei Mitarbeiter des Optikers Krane standen an vier Tagen den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung und führten einen kurzen Sehtest mit jedem Kind, das teilnehmen wollte, durch.
Die Initiative ging von den Eltern des Fördervereins aus, die im Rahmen der „guten gesunden Schule“ die bereits regelmäßig stattfindenden zahnärztlichen Kontrollen aufstocken wollten. Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung, um am schulischen Leben ohne Einschränkungen teilnehmen zu können. Wenn eine unentdeckte Beeinträchtigung beim Sehen durch einen Sehtest in der Schule festgestellt wird, kann dem entsprechenden Kind schnell geholfen werden. Die Schule verspricht sich neben der Steigerung der Lebensqualität auch eine Verbesserung im schulischen Kontext. Denn Kopfschmerzen und Unkonzentriertheit können unter Umständen auch durch Sehschwächen entstehen. Und tatsächlich wurden an dem Tag einige Sehschwächen entdeckt, die zuvor den Betroffenen nicht bekannt waren.
Da der Osterrath-Realschule die Gesundheit aller Beteiligten am Herzen liegt, ergänzt dieses Projekt hervorragend die bisher geleisteten Bemühungen im Projekt „gute gesunde Schule“.